So., 11. März | Alte Schule - Thourottesaal

Der Grüne Salon - Bali und das Paradies

Ein Bildvortrag von Astrid Dermutz, die den Mythos Bali enträtselt und eine Fernsehdokumentation über ein besonderes Fest auf dieser subtropischen Insel. Musik: Nikolai Schauchenka (Saxophon) und Alexandro Agopyan (Klavier) Unkostenbeitrag: 7 Euro
Anmeldung abgeschlossen
Der Grüne Salon - Bali und das Paradies

Zeit & Ort

11. März 2018, 17:00 – 19:00
Alte Schule - Thourottesaal, Kirchgasse 5, 64668 Rimbach, Deutschland

Über die Veranstaltung

Faszinierende Geschichten über die ferne Insel mit Paradies Etikett.

Viele träumen vom tropischen Paradies Bali, berühmt als "Insel der Götter und Dämonen", auf der es abertausende Tempel und Feste gibt. Einmalig ist sicher die Kultur der indonesischen Insel. Doch was ist Mythos? Was Wirklichkeit? Was hat der so ganz anders gelebte Alltag mit unserem Sekundentaktleben zu tun?

Die durch aus „Liebe zum Odenwald“, „Bensheim und die Hessische Toskana“ und zahlreiche andere Dokumentationen bekannte Fernsehautorin Astrid Dermutz weiß eine Menge darüber. Sie liebt es abgelegene Ecken zu entdecken und dabei besondere Menschen zu treffen, ob im schönen Odenwald oder in der bunten weiten Welt. In Indonesien ist sie nun schon seit 24 Jahren von Sumatra bis zu den Molukken unterwegs. Vieles hat die Fernsehautorin erlebt. Über Bali, Borneo und Sumba drehte sie Filme für den Kulturkanal arte. Oft wurde sie gebeten über ihre Reisen zu berichten. Das brachte sie auf die Idee Vorträge über das Erlebte zu halten.

Bei ihren Reisen durch den Archipel besuchte Astrid Dermutz immer wieder Bali. Sie wollte wissen wie das Leben der Menschen jenseits der Legenden aussieht, in einer Kultur in der – wie nirgendwo sonst auf der Welt – die Kunst im wahrsten Sinne des Wortes zu Hause ist. Doch die Globalisierung macht auch vor den letzten Paradiesen nicht halt. Noch schaffen die Balinesen, in den abgelegenen Dörfern, im Schatten ihrer Vulkane, den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Noch geben ihnen ihre Riten und Feste Kraft. Darüber und über ihre Erfahrungen, Erlebnisse, Erkenntnisse will die Fernsehautorin erzählen.

Erst will sie über den ganz anderen Alltag der Hindus auf Bali berichten, indem religiöse Riten die Hauptrolle spielen. Dann geht es um die Schönheit der Natur und die geografische Lage der subtropischen Insel. Da es auch am Paradies Schatten gibt dürfen die durch Politik, Globalisierung und Tourismus verursachten Brüche nicht fehlen, wie ein Exkurs in ein dunkles Geschichtskapitel. Danach erzählt die Fernsehautorin über die Geschlechterrollen, Sozialstrukturen und den Gemeinschaftssinn. Zum Abschluss des Vortrages berichtet die Indonesienexpertin schöne und kuriose Geschichten über ihre Drehrecherchen.

Musik: Nikolai Schauchenka (Saxophon) und Alexandro Agopyan (Klavier)

Anmeldung abgeschlossen