Do., 30. Jan. | Sparkasse Starkenburg - Filiale

Ausstellung und Lesung "Geheimnisvoller Odenwald"

Jürgen Busse zeigt am 30. Januar 2020 in einer Kunstpalastveranstaltung seine „sagenhaften“ Bilder vom schaurig schönen Odenwald in der Sparkassenfiliale in Rimbach. Dazu werden einige ausgewählte Sagen in einer Lesung von Michael Valentin, Franz Berg und Olav Hechler vorgestellt.
Anmeldung abgeschlossen
Ausstellung und Lesung "Geheimnisvoller Odenwald"

Zeit & Ort

30. Jan. 2020, 18:00
Sparkasse Starkenburg - Filiale, Rathausstraße 3 - 5, 64668 Rimbach, Deutschland

Über die Veranstaltung

Seit einiger Zeit widmet sich der Wald-Michelbacher Fotograf Jürgen Busse neben Reise und Landschaftsfotografie auch den Sagen, Legenden und Schauergeschichten des UNESCO-Geoparks Odenwald-Bergstraße-Neckartal.

Nach der großen Resonanz der letztjährigen Ausstellungen in der Volksbankfiliale Rimbach, im Rathaus in Ober-Abtsteinach und der Überwälder Traumnacht werden die großformatigen Leinwandbilder nun, um einige neue Bilder erweitert in der Sparkassenfiliale in Rimbach zu sehen sein.

Zu den üblichen, meist kurzen Sagentexten hat der Fotograf die weiteren, zusammengetragenen Informationen die zur Vollendung der Bilder nötig waren hinzugefügt und daraus neue, erzählende Sagentexte erschaffen. Von diesen werden einige ausgesuchte in einer Lesung von Michael Valentin, Franz Berg und Olav Hechler vorgetragen.

Auch den neuen Bildern gingen ausführliche Recherchen zu den Orten und Zeitpunkten voraus. Jürgen Busse fotografierte soweit noch vorhanden, an Original-Schauplätzen zur passenden Tageszeit, bei genauen Datumsangaben sogar am gleichen Monatstag und beleuchtete das Objekt passend. So wurde beispielsweise der „Lichtenklinger Hof“ mit über 100 Kerzen und einem Scheinwerfer illuminiert. Auch alle Bildkomponenten wie Tiere, Gärten, Seen, Schiffe oder Wetter-phänomene wie Blutmond, Mondkreis, Blitze oder Lichtstrahlen wurden von Busse selbst fotografiert und in aufwendiger Arbeit in die Bilder integriert. So entstanden eindrucksvolle, manchmal auch schaurig schöne Bildkompositionen die trotz des andersartigen Themas deutlich den Stil des Künstlers erkennen lassen.

Zu den Bildern über „Burg Frankenstein“, dem „Rodensteiner“, dem „Kloster Lichtenklingen“ oder dem „Kloster Steinbach“….etc., gesellen sich nun auch “Der feurige Mann“,  „Dietbert und der Götzenstein“,  „Der Hexentanzplatz Ilbes Berg“ und der. „Brandschneider“. Hier hat der Künstler aus dem Original-Schauplatz und anderen Naturdenkmälern wie z.B. dem Lindenstein eine phantastische Kulisse geschaffen, in der dann „Die Hexen und der Brandschneider“ ihr Unwesen treiben. Neben den Bildern kann man natürlich auch die original Sage nachlesen und so versuchen die vielen in die Fotografien eingebauten Feinheiten zu entdecken.

Zu der Ausstellungseröffnung „Geheimnisvoller Odenwald“ mit Lesung am 30. Januar 2020 um 18:00 Uhr in der Sparkassenfiliale Rimbach wird herzlich eingeladen.

Anmeldung abgeschlossen